Archiv

+++ Montag 18.06.2018, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Cine Film Club präsentiert:
Elvis Presley - Paradise, Hawaiian Style (USA 1966)

Taking Care Of Love: Auf fünf Super 8 Filmrollen verteilt, schauen wir uns die Komplettfassung des 21. Elvis Films an, der auf deutsch „Südsee Paradies“ hieß. Bei schönem Wetter auf der Außenterasse im Freien. Für den kleinen Hunger gibt es nach jeder Filmrolle einen sommerlichern Snack: Wir schätzen uns glücklich an diesem besonderen Abend wieder einmal die Lieblingsspeise Presleys, das phantastische gegrillte Erdnußbutterbananensandwich allen Fans anbieten zu können.

... mehr Infos.
+++ Donnerstag 14.06.2018, 20:00 Uhr:
Kammertheater, Konrad-Adenauer-Straße 32 (Neue Staatsgalerie), Stuttgart

Gesprächskonzert "New Deal – Aaron Copland"

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Spielraum Oper“ geht es um den Komponisten Aaron Copland, seine Zeit und seine Wirkung: Stefan Jank (Klarinette) und Alan Hamilton (Klavier) spielen Coplands Klarinettenkonzert, Günter Schlienz wird sich künstlerisch-installativ mit Aaron Copland auseinandersetzen und Ann-Christine Mecke & Andreas Vogel unterhalten sich.


... mehr Infos.
+++ Montag 11.06.2018, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

„Why Should The Devil Have All The Good Music?“ – Christian Rock

Wir stellen ein weiteres, eher unbekanntes Subgenre der Popmusik vor. Als Fan haben wir den Musiker Daniel Benjamin (Jumbo Jet, Sea + Air) eingeladen, mit dem wir gemeinsam Platten anhören und Videoclips anschauen werden. Christliche Rockmusik in ihrer großen Vielfalt und Unübersichtlichkeit – Zusammenhänge, Geschichten, Inneneinsichten.  

... mehr Infos.
+++ Montag 04.06.2018, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Wirklichkeit XXL – Virtual, Augmented, Extended Reality

Erweiterte, computergestützte Realitäten – um was geht es da eigentlich? Ist es der logische, nächste Schritt zur Entwicklung des Holodecks à la Startrek, werden wir jetzt Menschmaschinen, die ständig darüber informiert werden, wieviel Laufzeit unsere Akkus haben, bekommen wir neue Werkzeuge an die Hand, um besser und schneller uns und die Welt wahrzunehmen und unsere Aufgaben zu erfüllen?

Montage fragt nach bei Menschen, die tagtäglich mit diesem Medium „ohne festgeschriebene Grammatik“ zu tun haben. Mit dabei die Künstler*innen Evelyn Hribersek & Martin Grünheit sowie die Entwickler Maximilian Schmierer & Benjamin Rudolf.

... mehr Infos.
+++ Montag 28.05.2018, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Schöner Granteln mit Gesang

Barockoper, romantische Oper, Grantl-Oper (Mai/Juni Theater Rampe), etc.. Mit der Operndramaturgin Ann-Christine Mecke konnten wir eine Expertin für uns gewinnen, mit der wir über Bedeutung, Wirkung, Rezeption der bedeutendsten Gattung des Musiktheaters sprechen können. Anfängliches Impulsreferat, danach im Gespräch weiter, Olaf Nachtwey und Gruppe Fux sind auch dabei.
... mehr Infos.
+++ Montag 14.05.2018, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

"Hear that lonesome whippoorwill…"
Gesprächskonzert Country Soul mit der Cosmic American Music Revue & The Heavenly Horns

Im großen Theatersaal der Rampe endlich einmal wieder eines unserer beliebten Gesprächskonzerte über ein Genre, das es so nie wirklich gegeben hat und Popmusik, die für immer im Gedächtnis der Menschen bleiben wird: "Call it Soul, Country, Roots Music, Americana – Its all about heartbreak and having a good time."

Mit Max Braun, Joscha Brettschneider, Fola Dada, Phillip Eisler, Dieter Fischer, Lukas Großmann, Stefan Hiss, Sandi Kuhn, Johann Polzer, Uli Röser & Andreas Vogel

... mehr Infos.
+++ Montag 07.05.2018, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Herr Maos, was dürfen wir uns unter "Visual Music" vorstellen?

Im Gespräch mit dem Montage-Publikum werden Thomas Maos und Stefan Hartmaier das im Juni in der Rampe stattfindende Camp Festival vorstellen, live aus 20 Jahren Festivalgeschichte erzählen, sich zusammen mit dem Publikum durch 16 CAMP Festivals klicken und uns etwas vorspielen.

... mehr Infos.
+++ Freitag 04.05.2018, 21:30 Uhr:
Stadtarchiv Stuttgart, Bellingweg 21, Stuttgart-Bad Cannstatt

"Bleibt cool Freunde: Protestsongs – Posen, Pop & Politik"

Als Begleitprogramm zur Protest-Ausstellung gibt es eine DJ-Lecture von Andreas Vogel über das Genre "Protestsongs". Ein Streifzug durch die Musikgeschichte mit vielen Hörbeispielen und einigen Erklärungsversuchen: Wer singt hier über was, wer ist überhaupt gemeint und wer befreit hier wen? Gibt es einen Soundtrack zur Revolution? Was soll das mit Pop und Politik, bzw. wie war das nochmal mit der Kulturindustrie?
... mehr Infos.
+++ Donnerstag 03.05.2018, 20:00 Uhr:
Haus der Geschichte Baden-Württemberg, Konrad-Adenauer-Straße 16, Stuttgart

Konzert: A Special Sixties Gig
Wolfgang Schmid im Gespräch mit Andreas Vogel

Pressetext: "Erfahrung und Jugend: Wolfgang Schmid, in den 1960ern Bassist der Stuttgarter Beatband The Dynamites und später Profi u.a. mit Klaus Doldinger & Passport, holt Jazz und Rock aus den Sixties ins Jetzt und Heute. Er jamt mit einer Band aus Studierenden der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, wo er als Professor tätig ist." 

Davor und danach 7inch Singles Sound System mit Musik aus den 1960er Jahren

... mehr Infos.
+++ Samstag 28.04.2018, 20:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Singles Club S04e04: ANNAGEMINA

Pressetext:

 

"Annagemina verschmelzen in ihrer Musik wirre Sounds, tiefe Bässe mit elektronischen Loops und extravaganten Songstrukturen zu futuristischen Anti-Popsongs.

Düster atmosphärische Klang-Kombinationen, die manchmal streicheln, manchmal stechen. Seit 2009 wurden vier Longplayer und zahlreiche Videoclips veröffentlicht.


Zudem sind Anna Illenberger und Michael Fiedler als Theater- und Filmkomponisten tätig. Für ihre letzte Arbeit, ein Soundtrack zum Film “Die Tochter” welcher 2017 auf der Berlinale Premiere feierte, wurden sie bereits mehrfach ausgezeichnet. Der Film startet im Mai 2018 in den deutschen Kinos.


Im Sounduniversum von Björk, Austra, The XX, Dirty Projektors.


Highlights: - Auftritte in Deutschland, Schweiz, Griechenland, Niederlande, Belgien und Irland - Konzerte im ZKM, Berghain, Klangtherapie Festival, Auerworld Festival, Jazzopen Stuttgart, SEMF - 


Theaterprojekt am Staatstheater Darmstadt („Im Rausch der Stille“, 2015) -

Soundtrack Produktion "Die Tochter" - -> Berlinale2017 // „Die Katze“ 2015““


Der SINGLES CLUB kümmert sich um Musik und nur indirekt um einsame Herzen. Eine Band wird in den SINGLES CLUB eingeladen, via Live-TV-Schaltung hat das Publikum die Möglichkeit vor Beginn einen Blick in den Backstage Bereich zu werfen. Im Anschluss an das Konzert bekommt jede Besucherin und jeder Besucher eine extra für diesen Anlass aufgenommene 7inch Vinyl Single der Band geschenkt. Ein Versuch, Konzertsituation und Theatersetting idealerweise miteinander zu verbinden.


 

Unterstützt von Second Hand Records

... mehr Infos.
+++ Montag 23.04.2018, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Entscheidungen fällen leicht gemacht

Wie, warum und wann treffen wir unsere Entscheidungen? Prokrastinationsprofi Michael Piltz nennt Roß und Reiter. 
... mehr Infos.
+++ Montag 16.04.2018, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Margaritaville – die wunderbare Welt des Tropical Rocks

Jimmy Buffett hat`s erfunden, andere machten es ihm nach. Kleine Einführung in ein bislang in Europa wenig beachtetes Genre der Rockmusik.

"What is ‘Trop Rock’ you ask? Close your eyes. Listen closely. If the music offers sensations of the sounds of wind in the palms, water lapping against the dock, the soft smell of the salt air, the warmth of the sun on your face, the wonderful feeling of relaxed beach chair bliss, the urge to wear funny cloths and lead a conga line, it’s ‘Trop Rock’.”

Harry Teaford, Radio 1A1

... mehr Infos.
+++ Montag 09.04.2018, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

„No Place for a Man“ – Ein Abend im Zeichen des Italowesterns

Präsentation des ersten Stuttgarter Italowestern-Soundtracks (MONDO SANGUE) mit Filmbeispielen, Musik und Bohneneintopf. Gespräch mit Christian Bluthardt (MONDO SANGUE) über den Wilden Westen im Italienischen Kino der späten 60er und frühen 70er Jahre und Andreas Vogel. Moderation: Yvy Pop.
... mehr Infos.
+++ Montag 26.03.2018, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

„Ja, mir san mit’m Radl da“ – wie das Fahrrad die Welt verändert hat


Kleine Kulturgeschichte des Fahrrades mit Michael Piltz. Wie und warum die 

Erfindung des Velos Gesellschaft und Leben revolutionierte. Fakten und Geschichten.


... mehr Infos.
+++ Montag 19.03.2018, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Digital ist besserer – Digitale Audioformate im Vergleich

Können Informationen, die vom Gehör unter bestimmten Umständen nicht wahrgenommen werden, weggelassen werden? Wie gut sind sogenannte verlustfreie Audioformate. Ulrich Everling erklärt uns die Funktionsweise verschiedener digitale Audioformate. Und dann hören wir uns einige davon an und benennen Unterschiede und Vorlieben. 

 


... mehr Infos.
+++ Montag 12.03.2018, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Songs of Gastarbeiter

Eine musikalische, filmische, kommentierte Reise durch 50 Jahre Einwanderung in Deutschland.

Der Berliner Autor Imran Ayata und der Münchner Theatermacher und Musiker Bülent Kullukcu sammelten und recherchierten Songs aus der Zeit von Anfang der 1960er bis Anfang der 1990er Jahre von Musiker*innen, die aus der Türkei nach Deutschland kamen. Mit „Songs of Gastarbeiter Vol 1“ veröffentlichten sie 2013 ein Compilation von 16 Stücken. Mit anatolischem Disko-Folk und mit Sprechgesang. Musik, die bei Festen, Hochzeiten und politischen Veranstaltungen gespielt wurde.  Arbeiterlieder und Schmachtmelodien. Lieder von „Almanya“, als der „bitteren Heimat“. Vom am-Rande-Stehen, vom Niemals-Ankommen. Mit Erfahrungen von Ausgrenzung und Rassismus. Es sind allesamt scharfsinnige Beobachtungen der deutschen Gesellschaft. Die Songs liefern neue Deutschlandbilder, die an die Mehrheitsgesellschaft gerichtet war. Doch die hörte nicht zu.


Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus


... mehr Infos.
+++ Montag 05.03.2018, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Was ist Benga? Ein Popmusikstil aus Ostafrika wird vorgestellt.

In den 1940er Jahren entstanden, finden sich in der kenianischen Benga Musik Einflüsse von Soukous, südafrikanischer Kwela, zairischer Finger-Style Gitarre und kubanischer Rumba. Die Volksgruppe der Luo und ihre musikalischen Traditionen, Instrumente und Spielweisen spielte dabei eine entscheidende Rolle. 

Michael Piltz erzählt die Geschichte von Benga und spielt Hörbeispiele vor.

... mehr Infos.
+++ Samstag 03.03.2018, 20:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Singles Club S04e03: PHILIPPE ET SON BAGAGE MUSICAL

Philippe Frowein und Stefan St. John, die sich seit Jahren mit ihrer Band „Geschmeido“ an deutschsprachiger Popmusik abarbeiten, besuchen uns mit ihrem brandneuen Bandprojekt, es wird französch gesungen und berechtigt zu den allerschönsten Hoffnungen.


Der SINGLES CLUB kümmert sich um Musik und nur indirekt um einsame Herzen. Eine Band wird in den SINGLES CLUB eingeladen, via Live-TV-Schaltung hat das Publikum die Möglichkeit vor Beginn einen Blick in den Backstage Bereich zu werfen. Im Anschluss an das Konzert bekommt jede Besucherin und jeder Besucher eine extra für diesen Anlass aufgenommene 7inch Vinyl Single der Band geschenkt. Ein Versuch, Konzertsituation und Theatersetting idealerweise miteinander zu verbinden.


Unterstützt von Second Hand Records

... mehr Infos.
+++ Montag 26.02.2018, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

USA – The Ballot Or The Bullet?
Demokraten, Republikaner, Wahlen und Abstimmungen in den Vereinigten Staaten

Was unterscheidet die zwei großen us-amerikanischen Parteien? Wie ist ihre Geschichte? Warum werden sie in Europa so gern falsch verstanden?

Christoph Schwerdtfeger & Andreas Vogel machen ein großes Faß auf und nähern sich im Gespräch mit dem Publikum in kleinen Schritten dem Thema. 


... mehr Infos.
+++ Montag 19.02.2018, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Kreative Videos von/mit Teflon Fonfara

Rückschau einer 40jährigen Tätigkeit in Anwesenheit des Künstlers mit einer Auswahl von Videos.

Durch den Abend führt der Stuttgarter Bildhauer Herbert Böhm.

Krautrock, NDW, Avantgarde, Frau Kächele & Frau Peters, Musikschamanentum – wer oder was ist Teflon Fonfara?


... mehr Infos.
+++ Montag 12.02.2018, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Kino: Les Filles De Rochefort (F 1967 OmU)

Rosenmontag – Montage ausfallen lassen? Nein, aber wir schauen uns mal wieder einen unserer Lieblingsfilme an, „Les Filles De Rochefort“, Jacques Demys zweiten Film.

Vergiß „La-La-Land“ – Hier wurde eine ganze Stadt angemalt, die Dorléac Schwestern tanzen und singen, Gene Kelly schaut vorbei und überhaupt: Ein Film wie ein Gedicht, ein Kuß oder ein Stück sehr guten Obstkuchens. Übertrieben? Pah! Geld-zurück-Garantie, Eintritt frei. 

Kurze Einführung, Freude für immer.


... mehr Infos.
+++ Mittwoch 07.02.2018, 20:00 Uhr:
Lindenmuseum, Hegelplatz 1, Stuttgart

Ein Sound geht um die Welt
Gespräch zu Musik | Sonderausstellung Hawai’i

Ein Abend über Pop-Musik aus Hawai’i der 20er bis 50er Jahre. 
In den 1920er Jahren wurde Musik aus Hawai’i weltweit populär und übte auch auf Genres wie Hillbilly, Blues und später die Schlagermusik des deutschen "Wirtschaftswunders" großen Einfluss aus. Wo liegen ihre Ursprünge, wie und wo wurde sie produziert und vermarktet? Und warum wurde sie so bedeutend? Andreas Vogel spricht über das Phänomen mit Ausstellungskurator Dr. Ulrich Menter und Axel Küstner, der ausgewählte Raritäten seiner rund 400 Exemplare umfassenden original 78er-Schellackplatten-Sammlung zu Gehör bringt.


Special: Cocktail-Bar


Eintritt: EUR 5,-/4,- 

Reservierung: Tel. 0711.2022-444 / anmeldung@lindenmuseum.de


... mehr Infos.
+++ Montag 29.01.2018, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Animation & Comic – Nils Knoblich

Seine Graphic Novel "Fortmachen" fand 2017 große Beachtung, wir zeigen Ausschnitte aus Comic und Filmen. Einblick in Leben und Werk, der Autor steht Rede und Antwort.
... mehr Infos.
+++ Montag 22.01.2018, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

„Informal Impro Inn“ – Jazz On Vinyl

Die neue Show der Montagegruppe stellt mit sehr, sehr bescheidenen Mitteln aktuelle Jazztitel auf Schallplatte vor. Michael Piltz raucht möglicherweise Pfeife und gibt Empfehlungen, Andreas Vogel fragt nach und Johann Polzer swingt und schafft sich auf dem Schlagzeug.
... mehr Infos.
+++ Montag 15.01.2018, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Selbsthilfegruppe Popmusik: Die Plattenlabels Kitjen & Treibender Teppich

Die Macher unserer zwei liebsten Stuttgarter Plattenfirmen stellen sich vor und tauschen sich aus. Wie macht ihr das eigentlich so? Gemeinsamkeiten und Unterschiede – Fails, Bugs und Riesenerfolge.
... mehr Infos.
+++ Montag 08.01.2018, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Physik im Alltag – Der Magnus-Effekt

Crazy Shit, Alter! Ein Abend über Bananenflanken, Backspin bei Basket- und andere Bällen, Aerodynamik & Flettner-Rotoren. Naturwissenschaftler vor Ort: Alexander Mink. Experimente & Erklärungen.

... mehr Infos.
+++ Samstag 06.01.2018, 20:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Singles Club s04e02: Trikorder 23

Niko Lazarakopoulos schafft es mit seinem Projekt „Trikorder 23“ mühelos Musikfans in seinen Bann zu ziehen, egal ob sie auf Ambient Balearic oder kosmischen Krautrock stehen oder sich gar nichts aus Bezeichnungen für Popmusik machen. Seine letzte Langspielplatte erschien auf Günter Schlienzens Label Cosmic Winnetou und ist bereits ausverkauft.

... mehr Infos.
+++ Montag 25.12.2017, 22:30 Uhr:
Kings Club, Calwer Str. 21, Stuttgart

Engtanzfete 2017

.
... mehr Infos.
+++ Montag 18.12.2017, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Jahresabschluß Popmusik 2017

Die Lieblingslieder der Montagegruppe aus der zweiten Hälfte diesen Jahres. The same procedure as every year: Die Montage-Gruppe legt ihre Lieblingslieder aus der zweiten Hälfte des Jahres auf. Fragen werden geduldig und ausführlich beantwortet.
Eine Mix-CD wird situationsorientiert und live vor Ort bespielt, vervielfältigt und kann mit nach Hause genommen. Kooperationspartner Design: Discodöner.
... mehr Infos.
+++ Montag 11.12.2017, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Computer Musik

Definitionsbegriffe und Pioniere werden vorgestellt.

... mehr Infos.
+++ Donnerstag 07.12.2017, 20:00 Uhr:
Stadtbibliothek, Mailänder Platz 1, Stuttgart

Die Nacht ist laut, der Tag ist finster
Kat Kaufmann, Lesung und Gespräch

Kat Kaufmann macht Musik für Film und Bühne, fotografiert und schreibt Romane – und für das Theater: Ihr Stück (ICH DISTANZIERE MICH VON ALLEM (UND JETZT GUT´ NACHT) zeigt das Theater Rampe von 19.-21. Dezember. 
 
Über ihren Erstling „Superposition“, das 2015 erschien, schrieb die Zeit „Die Wut und die Verzweiflung der Erzählerin sind zu sehr Pose, um in ihr eine berührende Diagnose der Gegenwart zu erkennen“, während die TV-Sendung Aspekte mit der Begründung „Der Schriftstellerin Kat Kaufmann gelingt es in ‚Superposition‘ in großartiger Weise, die großen Fragen unserer Zeit neu zu stellen.“ der Autorin den Preis für den besten Debütroman des Jahres verlieh.
 
2017 erschien ihr zweiter Roman „Die Nacht ist laut, der Tag ist finster“ – Alternate History, Road Novel und ein Buch über die Suche nach sich selbst und einem Platz im Leben. Es erzählt die Geschichte von Jonas, der von seinem Großvater 5000 Euro und den Auftrag erbt, einen Mann zu finden, von dem er noch nie gehört hat: Valerij Butzukin. Und damit den Protagonisten auf eine Odyssee durch die Russisch Asiatische Union schickt.
 
„Ich bin anscheinend die, die über die Verlorenen schreibt", sagt Kat Kaufmann über sich selbst in einem Artikel von Spiegel Online.
 
Lesung und Gespräch mit der Autorin. Moderation Andreas Vogel (Montagegruppe).
 
In Kooperation mit Theater Rampe 

... mehr Infos.
+++ Montag 04.12.2017, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Konzert: Long Lost Souls – Season's Greetings Y'all!

Weihnachtsspecial mit Max Braun, Coco Hampel, Johann Polzer, Ekkehard Rössle, Rainer Rupp & Andreas Vogel  – Stubenmusik für Menschen, die Wildlederjacken mit Fransen mögen.


... mehr Infos.
+++ Montag 27.11.2017, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Santa Claus Is A Black Man

Der Stuttgarter DJ und Compiler Jan Kohlmeyer führt uns mit ganz anderen Weihnachtsliedern durch die Zeit des Souls, Funks und Hip-Hops bis in die Gegenwart afroamerikanischer Musikgeschichte. Drei Compilations mit raren Funk- und Soul-Weihnachtsliedern hat er in den letzten Jahren veröffentlicht. Wie ist er auf die Idee gekommen ist, dieser Musik seine Aufmerksamkeit zu widmen und inwiefern hat ausgerechnet Weihnachtsmusik die afroamerikanische Musikgeschichte wesentlich mitgeschrieben?
... mehr Infos.
+++ Montag 20.11.2017, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Privatheit

Was heißt das, „privat“ zu sein? Läßt sich das alte Begriffspaar privat/öffentlich noch unterscheiden? Ein Abend über Wunsch & Wirklichkeit.

... mehr Infos.
+++ Montag 13.11.2017, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Was geht beim Téchne Festival?

Selbstbeschreibung: „Wir verstehen ,téchne‘ als eine „aktive menschliche Schnittstelle mit der materiellen Welt“ und folgen dabei einer Definition, die Technologie als eine kulturelle Praxis charakterisiert, welche zutiefst in Fragen nach menschlicher Handlungsfähigkeit verwurzelt ist. Diese Grundannahme verpflichtet sich einer vertrauten und gelebten Auffassung von technologischer und künstlerischer Produktion – als ein Zugang zur Welt, der ständig neu verhandelt werden muss und den Téchne innerhalb des Theaters und des Ausstellungsraums reflektiert und zu erforschen sucht.“ Da fragen wir mal nach.

... mehr Infos.
+++ Montag 06.11.2017, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Science Fiction - Double Feature

 Best of B-Movies plus Performance "Usherette" von & mit Sarah Juric

... mehr Infos.
+++ Montag 30.10.2017, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Hooray For Hollywood – "We´ll Take It From Here"

Film und Hollywood sind für viele Menschen untrennbar miteinander verbunden. Wir beschäftigen uns mit den Anfängen der Filmstadt, präsentieren Ausschnitte aus Kinofilmen und wursteln uns durch Mythen und Fakten.

"According to Hollywood myth, the first film made there was Cecil B DeMille's The Squaw Man in 1914, after the director decided not to alight in a snowbound Flagstaff, Arizona, but to proceed to Los Angeles. In fact, four years earlier the prolific DW Griffith had come west to take advantage of the California sunshine, and the 17-minute In Old California, an adventure set in Spanish colonial days, was the first to be filmed in its entirety in the village of Hollywood. Now commemorated by a monument at 1713 Vine Street, it was released on 10 March 1910, one of Griffith's 98 films of that year.
Within six years Griffith had directed the first two towering masterpieces of American cinema – The Birth of a Nation (1915) and Intolerance (1916) – and Charlie Chaplin's two-reel comedies had made his tramp persona world famous. By 1919 the pair had joined stars Douglas Fairbanks and Mary Pickford to form their own company, United Artists, provoking the remark, "the lunatics have taken charge of the asylum".
By then, "Hollywood" had become synonymous with American cinema and its burgeoning glamour. That year Griffith left California to work in New York; when he returned to the west coast a decade later, he found the place transformed and himself a Victorian anachronism." (The Guardian)
... mehr Infos.
+++ Samstag 28.10.2017, 20:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Singles Club s04e01 – EMBLEM

Pressetext: "Das Soloprojekt von Milan Schell (Schlagzeug, Synthesizer) verändert sich je nach Interessenlage. Angefangen als Beitrag zur „Post Hip-Hop“ - Electronica -Musik, über Klang-Collagen nach dem Vorbild des BBC Radiophonic Workshop zu Minimal-Music/Jazz-Crossover und improvisierter Drum&Noise-Musik etc. ist im Jahr 2017 eine Vermischung von akustischem Schlagzeug-Sound mit elektronisch erzeugten Resonanzen und Überlagerungen geplant. EMBLEM steht für musikalische Sinnbilder und elementare Musik mit Hang zum Hypnotischen und Halluzinogenen."

 
https://emblem.bandcamp.com
 
http://emblemusic.com 
... mehr Infos.
+++ Montag 23.10.2017, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Weltberühmt in Deutschland – Barclay James Harvest, David Hasselhoff u.a.

Der Musiker Les Holroyd von BJH gab auf die Frage eines Journalisten, ob seine Band wissen würde, warum sie im Vergleich zu anderen Ländern vor allem in Deutschland so überaus erfolgreich sei, folgende Antwort:

"Nein, und ich werde das oft gefragt, aber niemand konnte mir je eine gute Erklärung dafür geben. Was ich weiß ist, dass wir zur entscheidenden Zeit sehr aktiv auf Tour waren, das war sicherlich ein Grund. Aber ansonsten scheint es irgend etwas in unserer Musik zu geben, dass der Mentalität der Deutschen besonders gefällt, etwas unerklärliches, was ihrer Psyche etwas gibt. Ich habe keine Ahnung, ich denke, wir hatten einfach Glück."

Dusel? Kismet? Seelenverwandtschaft? Was sind die Gründe für den singulären Erfolg mancher englischer oder amerikanischer Musiker in Deutschland und Österreich? Die Montagegruppe stellt Beispiele vor und versucht gemeinsam mit dem Publikum Antworten zu finden.


... mehr Infos.
+++ Montag 16.10.2017, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

"The Show that Made Country Music Famous" – The Grand Ole Opry

Die langlebigste Radio Show der Welt und ihr Einfluß auf die Entwicklung und Popularität von Country Musik in den USA.

"Carnegie Hall was real fabulous, but you know, it ain't as big as the Grand Ole Opry." (Patsy Cline)

"I grew up with the Grand Ole Opry, Dottie West, Conway Twitty, Buck Owens... not realizing it was influencing me as much as it was."

(Lionel Richie)

... mehr Infos.
+++ Montag 09.10.2017, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

"You're a Good Man, Charlie Brown" – Ein Abend über die Peanuts

Wir widmen einem unserer Lieblingscomics eine Montage, zeigen Ausschnitte aus den Filmen, hören die Musik von Vince Guaraldi und zeigen, warum die Peanuts und die Ideen ihres Autors Charles M. Schulz wichtiger denn je sind.

„Diese Kinder berühren uns, weil sie in gewissem Sinne Monster sind: Sie sind die monströs-infantilen Reduktionen all der Neurosen eines modernen Bürgers der Industriegesellschaft.“ (Umberto Eco)

... mehr Infos.
+++ Montag 02.10.2017, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Konzert – East Sister (CH), Tremolettes (D)

"East Sister lautet der Name einer einsamen Insel auf dem Erie See, deren Bewohnerschaft aus Vögeln besteht. East Sister heisst aber auch das Trio um Lorraine Dinkel (voc, g), Laura Schenk (keys, voc) sowie Amadeus Fries (dr). Die Schweizer Band verwebt feine Instrumentalklänge und glockenhellen Gesang zu einem melancholischen und unaufdringlich aufregenden Indie-Pop-Wesen. Dieses begleitet, berührt, beschreibt den Wind unter den Flügeln – so kraftvoll wie sanft. Und so klingen sie denn auch, die Songs von East Sister: wie die Sehnsucht nach dem Fliegen." wird da im Pressetext der Baseler Band blumig fabuliert. Oho! Geht`s da etwa um Gefühle, die wir nicht mal dem Namen nach kennen? Lohnt sich aber trotzdem, siehe Link unten.

Sie treten gemeinsam mit den überaus beliebten Tremolettes auf, die schon länger von der Garage auf die Yacht umgezogen sind.

... mehr Infos.
+++ Montag 25.09.2017, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Live Dub Workshop – Playing it Cool, Playing it Right

"Dub Reggae originated in Jamaica during the sound system heyday. To get the most out of the records they played, DJs placed reverb, echo and sound effects over them as well as upping the bass and drums. It was two pioneers, Lee "Scratch" Perry and King Tubby, who came to personify and innovate the genre. King Tubby is often called the originator of dub - he played the mixing board like an instrument - while Perry focused on the melodies and riddims (heavy bass and drum interplay). Dub carried a positive political message during times of strife in Jamaica, while the music evoked an afrofuturist feeling. The influence of dub music is enormous and can be heard in punk rock, hip-hop and dance." (The Guardian)

Jetzt helfe ich mir selbst: Dub Workshop für Interessierte, Neueinsteiger & Cats mit T-Jah (Chemnitz) und Jah Schulz (Stuttgart)

... mehr Infos.
+++ Montag 18.09.2017, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

"Hi-Fi" – kleine Geschichte des schönen Klangs und der damit verbundenen elektroakustischen Wiedergabegeräte 1960-2017

Ein Streifzug durch die wundersame Welt der Audiophilie: Alte und neue Maßstäbe, Moden, Obsessionen und das Geheimnis des ästhetischen Klangerlebnisses von Tonträgern. 


... mehr Infos.
+++ Montag 11.09.2017, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

General Motors – Parade Of Progress

1936 schickte der amerikanische Konzern General Motors zum ersten mal die "Parade Of Progress" über Land, um der us-amerikanischen Bevölkerung einen Vorgeschmack auf die Zukunft zu geben: Haushaltsgeräte, Unterhaltungselektronik, Verkehr, etc.. Bis 1941 und dann noch einmal von 1953-1956 sahen Millionen von Menschen die Ausstellungen, die von einer eigenen Flotte mit zum großen Teil extra für diesen Zweck gebauten Fahrzeugen bis in den hintersten Winkel der USA unterwegs war.

Wir stellen Konzept und Fahrzeuge unter besonderer Berücksichtigung der berühmten "Futurliner" (sic) vor.

... mehr Infos.
+++ Montag 17.07.2017, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Halbjahreskonferenz Popmusik 2017

Die Montage-Gruppe legt ihre Lieblingslieder aus der ersten Hälfte des Jahres 2017 auf. Eine Mix-CD wird live vor Ort bespielt, vervielfältigt und kann dann mit nach Hause genommen. Die Covergestaltung wird vermutlich wieder von den Graphik-Profis von Discodöner übernommen.


... mehr Infos.
+++ Montag 10.07.2017, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Kritik & Service: Interessante Popmusikwiederveröffentlichungen

Wir beleuchten zum einen das Thema der Flut an Vinyl-Reissues und empfehlen neue Schallplatten aus der Vergangenheit, die uns gefallen haben.
... mehr Infos.
+++ Montag 03.07.2017, 21:00 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Listening Session "Bill Evans - On A Monday Evening"

"Montagsproduktionen haftet ja in der Regel ein zweifelhafter Ruf an. Und die Tatsache, dass diese hier gut vierzig Jahre unter Verschluss gehalten wurde, obwohl sie eines der großartigsten Klavier-Trios des Jazz in seiner einzigen Live-Aufnahme präsentiert, mag auch nicht gerade Vertrauen erwecken. Doch alle möglichen Zweifel verfliegen, sobald man die ersten Takte von "On A Monday Evening" hört. Denn Pianist Bill Evans, Bassist Eddie Gomez und Schlagzeuger Eliot Zigmund liefen bei dem Konzert an jenem Montagabend im November 1976 nicht nur zu absoluter Höchstform auf, auch die Aufnahmen selbst bestechen durch exzellente Klangqualität.

Dass diese Aufnahmen erst jetzt erscheinen, hat einen Grund. Denn mitgeschnitten wurde der Auftritt im Madison Union Theater der University of Wisconsin nicht von Evans damaliger Plattenfirma, sondern von zwei 22-jährigen Greenhorns, die gerade erst ihr Studium beendet hatten. Bei Aufräumarbeiten entdeckten sie die nie veröffentlichten Bänder vor kurzem wieder und brachten sie klangtechnisch auf Hochglanz. Eines der beiden Greenhorns war ein gewisser James Farber. Und der genießt heute in der Jazzszene den Ruf, einer der besten Toningenieure und Sound-Mixer zu sein. Zu seinen Klienten zählten u.a. schon John Scofield, Joshua Redman, Brad Mehldau, Dave Holland, Joe Lovano und Michael Brecker. (...)

Kleine Einführung in Leben und Werk von Bill Evans, großes Hörvergnügen beim gemeinsamen Durchhören der Langspielplatte.


... mehr Infos.
+++ Montag 26.06.2017, 20:30 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

„A Teenage Symphony to God“ – Brian Wilson & Van Dyke Parks „Smile“ Lp

Heuer jährt sich zum fünfzigsten Mal die für 1967 anvisierte Veröffentlichung des Beach Boys Albums „Smile“, das als das große „verlorene“ Meisterwerk der Popmusik gilt. Ein Abend über das Scheitern und die Rekonstruktion eines der ersten Konzeptalben der späten 1960er Jahre.

... mehr Infos.
+++ Montag 19.06.2017, 20:30 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

The Greatest Show On Earth – Der Regisseur Cecil B. Demille

„Der Name Cecil B. DeMille steht für das alte Hollywood, die Traumfabrik der 1920er bis 1950er Jahre. Der Regisseur und Produzent von rund 70 Filmen gilt als Meister des Monumental-Films. (…) 

DeMille ist Hollywoods großer Showman. Er weiß um die Sehnsucht des Publikums nach Glamour und stillt sie. Als einer der ersten Produzenten erkennt er den Wert von Stars für die Filmindustrie und hat ein Gespür für kommende Leinwandhelden." („Vor 50 Jahren“, WDR)


In vier Jahrzehnten erfand und prägte Demille das Hollywoodkino wie wenig andere, sei es in der Stummfilmzeit mit seinen Bett- und Badezimmerromanzen oder später mit seinen Abenteuer- und Bibelfilmen.


Einführung in Leben und Werk.

... mehr Infos.
+++ Montag 12.06.2017, 20:30 Uhr:
Theater Rampe, Filderstraße 47, Stuttgart

Aluhelm ab zum Gebet! Xavier Naidoo und seine Freunde

Schlimme Dinge wirft man Xavier Naidoo vor, jetzt wieder, wegen seines Liedtextes „Marionetten“ (Volksvertreter=Volksverräter, Pizzagate) auf dem neuen Album der Söhne Mannheims. Oje!


Die Lügenpresse („#lügen#presse#wiederlich“ [sic], Flo Dauner) verfolgt ihn unbarmherzig, doch Hilfe naht. Michael Mittermeier, einer der beliebtesten deutschen Witzeerzähler, verteidigt den neben Sepp Herberger und Gerhard Mayer-Vorfelder berühmtesten Sohn Mannheims und spricht auf seinem Facebook-Account von einer „Hexerjagd“ und daß diese ja schon groteske Züge angenommen habe. Heinz Rudolf Kunze, Klassensprecher des Deutschrocks der 1980er Jahre, meint, alles sei doch halb so schlimm, ein „poetischer Ausrutscher“ und "Im Zweifelsfall verteidige ich die Freiheit der Kunst“. Aber hallo!


Über letzteres, dieses Kunstdings und warum Naidoo so gerne provoziert, dann zurückrudert und warum ganz, ganz viele liebe Kollegen von ihm sich gern mit ihm gemein machen, sprechen wir in der Hoffnung, daß uns allen nicht allzu übel wird.


Als Gesprächspartner dazu haben wir den Musiker und Filmemacher Sekou Neblett (Film „Black Tape“, Initiative „Brothers Keepers“) eingeladen.


„Ich bin ein Rassist, aber ohne Ansehen der Hautfarbe.“ (Xavier Naidoo 1999, Interview mit der Zeitschrift Musikexpress)

 

 

... mehr Infos.